Archiv der Kategorie: Geschichte

Blödheit als inhärentes Merkmal des Menschen

Eine wiederkehrende Beurteilung vergangener gesellschaftlicher Katastrophen besteht in der Ansicht, die Leute hätten das wissen und sich wehren müssen, gefolgt von Ausreden, warum sie das nicht getan haben. Aber das ist falsch! Blind in den Untergang zu rennen scheint ein wesentlicher Charakterzug des Menschen zu sein.

Blödheit als inhärentes Merkmal des Menschen weiterlesen

Geschichte des betreuten Denkens

Wenn Staaten oder Gesellschaften sich entwickeln, entsteht irgendwann ein Freiraum, der nicht für den Erwerb der Überlebensgrundlage genutzt werden muss. Man macht sich Gedanken über dies und das, und deren Umsetzung schafft womöglich weiteren Freiraum. So Peter Lustigs banale Idee von der Entwicklung der Gesellschaft, aber läuft das wirklich so?

Geschichte des betreuten Denkens weiterlesen

Syrien – und nicht lernfähig

Einmal beiseite, dass unbestätigte Meldungen von mehrfach durch Schummeleien aufgefallenen Organisationen auch durch ständiges Wiederholen nicht glaubhafter werden, frage ich mich, wieso es eigentlich niemandem gelingt, gedanklich von der Kanonenbootpolitik des 19. Jahrhunderts weg zu kommen. Allerorten weinerliche Leitartikel über fehlenden deutsche Kampfbeteiligung bei der „Giftgasreaktion“. Syrien – und nicht lernfähig weiterlesen