Alle Beiträge von Gilbert

Mit Volldampf in die Invalidität

Nach wie vor ist der aus Sicht vieler seriöser Virologen völlig unsinnige Impfstoff gegen Covid-19 ein Dauerbrenner. Selbst Leute im Straßencafe – am Tisch in freier Luft außer zum Einführen der Nahrung in die dafür biologisch vorgesehenen Körperöffnungen natürlich mit Maske – sinnieren, dass Masken zwar sehr störend, aber vor dem Impfstoff eben nötig seien. Zwar hat sich Mit Volldampf in die Invalidität weiterlesen

Wenn ein Deal kein Deal mehr ist

Zu Geschäftsabschlüssen kommt es, wenn sich mehrere Leute treffen und jeweils etwas anbieten können, was der andere haben möchte. Wenn man wissen möchte, ob das Geschäft zufriedenstellend war, braucht man die Beteiligten nur zu fragen, ob sie mit dem Geschäftspartner auch weitere Geschäfte abschließen würden. Das dürfte nicht der Fall sein, wenn einer sich nicht an die Vereinbarungen hält oder den anderen derart maßlos über den Tisch zieht, dass es irgendwie gegen die „guten Sitten“ verstößt.

Wenn ein Deal kein Deal mehr ist weiterlesen

3 Fragen zu Corona – Offener Brief

Sehr geehrter Herr Spahn,

das RKI ist gemäß IfSG wissenschaftlicher Berater und Ansprechpartner in Sachen Infektionsgeschehen. Die Arbeit der verschiedenen Arbeitsgruppen ist – in Übereinstimmung mit den Vorgaben des IfSG hinsichtlich einer ausführlichen Informationspflicht der Öffentlichkeit – auf den Internetseiten des RKI ausführlich dokumentiert, so dass sich jeder Interessierte einen detaillierten Überblick verschaffen kann. Wenn man das macht, stellt man fest, dass die verschiedenen Arbeitsgruppen des RKI ihre Claims sauber abgesteckt haben und ihre Arbeiten professionell und korrekt abwickeln – mit Ausnahme der Arbeitsgruppe Corona, die derzeit die weitaus größte Bedeutung für die Gesellschaft besitzt und medienwirksam durch die Chefs Lothar Wieler und Christian Drosten vertreten wird.

3 Fragen zu Corona – Offener Brief weiterlesen

Eine Branche verschwindet

Für ChemTrail-Anhänger ist die heutige Zeit die Erfüllung: statt ständig mindestens ein halbes Dutzend Kondensstreifen der Flieger am Himmel zu sehen, gibt es heute einen, maximal zwei, mit stundenlangen Pausen dazwischen und völlig freiem Himmel. Dass sie gleichwohl falsch liegen mit ihren Befürchtungen, beweist, dass die normale Bevölkerung wohl noch nie derart schnell verblödet ist wie in den letzten 6 Monaten ohne ChemTrails.

Eine Branche verschwindet weiterlesen

Einer verdient immer

Wie inzwischen viele am eigenen Leib erfahren haben dürften, existiert Recht nur für die Reichen. Wer sich gegen die Behördenwillkür in Sachen Corona wehren will, kann einen auf RAF machen (Anleitungen für Bombenbausätze oder Quellen für Kalaschnikows auf den einschlägigen Antifa-Seiten) oder vor Gericht ziehen. Letzteres wird ja immer als große Errungenschaft des Rechtsstaats gepriesen.

Einer verdient immer weiterlesen

Corona-Nebenwirkung (vermutet)

Wenn man Artikel über SARS-Cov-2 und die staatlichen Maßnahmen sammelt (transkribierte Podcasts eingeschlossen), kommt gut und gerne ein Buch im Umfang der gedruckten Version des Berliner Telefonbuchs heraus. Wenn man alles kapitelmäßig sortiert und an der Wurzel anfängt, also beim RKI, dürften sich Stellenanzeigen für die SARS-Cov-2-Gruppe und anderen Arbeitsgruppen vermutlich durch folgenden Text unterscheiden:

Corona-Nebenwirkung (vermutet) weiterlesen

Der Corona-Wahn der Corona-Kritiker

Die Corona-Kritiker werden ja nicht müde, die Corona-Lügen der Regierung(en) und der Medien als das zu entlarven, was sie sind: dreiste Lügen. Aus welchen Gründen auch immer werden die Lügen aber in den seltensten Fällen Lügen genannt. Man beschränkt sich auf ein vorsichtiges „die Maßnahmen sind nicht angemessen“ (außer Baghdi, der hat auch schon mal das Wort Idiotie in den Mund genommen).

Der Corona-Wahn der Corona-Kritiker weiterlesen

Bericht zur Coronalage 11.09.2020: Verschleierung und Maskierung

von Dr. Gunter Frank, übernommen aus achgut.com (siehe auch unten)

Wie schon im Achgut.com Poscast „Indubio 51 – noch 227 Jahre Pandemie?“ vertrete ich die, wie ich hier unter anderem darlegen möchte, belegbare Auffassung, dass die Diskussion, ob die derzeitige Maskenpraxis einen wirksamen Infektionsschutz darstellt, in der aktuellen Situation sinnfrei ist. Denn es gibt keinen Grund warum man sich vor einem Phantom schützen muß.

Bericht zur Coronalage 11.09.2020: Verschleierung und Maskierung weiterlesen