Satire ? Vielleicht – vielleicht auf nicht

An die miesen Ratten von Zensurbook,

das hat aber diesmal lange gedauert, bis ihr mich mal wieder gesperrt habt. Ich weiß zwar nicht wofür, es wird aber schon kein richtiger Grund dafür vorhanden gewesen sein. Eigentlich habe ich erwartet, dass ihr das mit eurer Stasi-Chefin schneller hinbekommt, aber wenn man nur das im Kopf hat, was andere Leute aus dem Enddarm drücken, sollte man halt nicht allzu viel erwarten.

Gut, eine Woche Pause auf Zensurbuch, aber eben nicht hier oder auf vk. Und danach werde ich mich bemühen, euch möglichst viele vorgeschobene Gründe zu liefern, mein Konto zu löschen. Erhöhen wir doch mal gleich mit „ihr miesen Zecken“ die Zahl der Schmähungen auf 3. Zum Mitschreiben, da ihr das sonst nicht packt: „Ratten, Scheiße im Kopf, Zecken“.

P.S.: Vielleicht liest ja auch ein Auftraggeber von Fatzebuck mit. Für den nur so viel: mit jeder Zensurmaßnahme wird eure Werbung auf der Plattform sinnloser. Wer ohnehin schon den Laden verflucht, wird nicht gerade Produkte kaufen, die auf der Plattform beworben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.