Dürfen’s ein paar Milliarden mehr sein?

… und täglich legt der grüne Wahnsinn zu, ohne dass irgendjemand wach wird. Nur mal in den letzten Tagen:

  • Die Stromtrassen von Nord nach Süd zur Umverteilung des Windstroms benötigen nicht nur wesentlich länger bis zu ihrer Fertigstellung (weil jeder klagen kann und jedes kleine Verwaltungsgericht ohne Rücksicht auf die Kosten alles anhält), sie werden auch erheblich teurer. Die Rede ist von mittleren bis höheren 2-stelligen Milliardenbeträgen.
  • Der Windstrom, derzeit ein wenig gestoppt, soll weiter ausgebaut werden. Nur wo? Hier im Norden ist kaum noch Platz, also in den Süden in windschwache Gebiete damit (?)
  • Die Stelllegung der AKW kostet Milliarden. Die Klagen der EVU wegen kalter Enteignung dürften in den nächsten Jahren zur Entscheidung anstehen – und dann wird es voraussichtlich richtig teuer.
  • Weitere Milliardenentschädigungen kommen mit hoher Sicherheit aus der Stilllegung der Kohlekraftwerke auf die Stromkunden zu.
  • Gleichzeitig werden die Berg- und Kraftwerksleute arbeitslos. Die „Strukturpläne“ sind ein Witz. Nicht eine Arbeitsstelle wird es als Ersatz geben. Weitere Milliarden für Arbeitslose.
  • Zusätzlich wird die Autoindustrie massiv schrumpfen. Der Produktions- und Umsatzeinbruch bei VW beträgt z.Z. 20% gegenüber dem Vorjahresmonat, und das den 3. Monat in Folge. Bei Mercedes und BMW sieht es kaum anders aus. Weder die Zulieferer noch die Unternehmen selbst halten das noch lange aus ohne größere Anzahlen von Mitarbeitern auf die Straße zu setzen.
  • Zur Substitution der Kohle wird künftig wesentlich mehr Gas benötigt. Nicht nur um den fehlenden Strom zu produzieren, sondern auch weil die stillzulegenden Kraftwerke meist im Wärmeverbund arbeiten. Fernwärme fällt ebenfalls fort und muss durch Gasheizungen ersetzt werden. Wie, steht ebenfalls in den Sternen, genauso wer das bezahlt. Die Mieter über höhere Mieten? Wahrscheinlich. Strom aus Gas ist zudem teurer als der aus Kohle.
  • Zusätzliches Gas soll über Northstream II importiert werden. Zusätzliches, kein Ersatz, wie die grünen Lügner immer behaupten. Northstream I und die Ukraine-Leitungen reichen nicht, zudem werden weiterhin große Mengen aus Norwegen und den Niederlanden importiert. Northstream II wird von der EU sabotiert: nachdem Frankreich sich gegen die fast fertige Pipeline gestellt hat (eigenartig: Macron will die Hälfte der AKW stilllegen. Strom kommt in F zu 70% aus AKW. Wo dann der Strom herkommen soll, weiß er vermutlich auch nicht, aber der Gasbedarf dürfte weiter steigen), aber nun eine Einigung vorliegt, will das EU-Parlament, allen vorweg die deutschen Grünen (immer vornweg: Cem Özdemir), dagegen vorgehen. Aus „humanitären“ Gründen, damit das Gas durch die Ukraine geleitet wird. Voraussichtlicher Erfolg des absehbaren Einknickens.
  • Wir bekommen teures US-Gas und sind davon abhängig. Die USA können beliebig die Preise diktieren.
  • Für Northstream II werden höchstwahrscheinlich ebenfalls Entschädigungen fällig.
  • Die Ukraine-Pipeline muss saniert werden, und zwar trotz Northstream II, weil sie ebenfalls benötigt wird. Russland wird das nicht mehr machen, d.h. die Kosten zahlen die EU-Länder. Russland wird vermutlich nur noch bis zur Ukrainischen Grenze liefern. Was die Ukrainer klauen, bleibt dann ebenfalls an uns hängen.

Das waren so die wesentlichen Milliardenlöcher der letzten 14 Tage. Noch nicht eingepreist sind die Brot-und-Spiele-Aktionen der SPD, die zu Gunsten ihrer geliebten Dauer-Hartz-IV-Asylanten die arbeitende Bevölkerung inzwischen ins Gesicht tritt. Aber das hatten wir ja vor ein paar Tagen schon.

Ein Gedanke zu „Dürfen’s ein paar Milliarden mehr sein?

  1. Wer soll denn wach werden? Das hier aufgeführte ist alles bekannt, wird lediglich von dem Medien-Mainstream nicht publiziert. Somit weiß die überwiegende Volksmasse das Bekannte nicht. Doch selbst wenn sie es wissen würden, würde es wenig nützen. Die Auswirkungen und Kosten liegen in Dimensionen, die jegliche Vorstellungskraft sprengen. Es ist einfach unvorstellbar, dass bei enorm steigenden Kosten urplötzlich das Licht ausgeht, die Heizung kalt bleibt oder kein Auto zur Verfügung steht. Ebenso ist es für die Menschen unvorstellbar, wenn trotz stetig steigenden Sozialabgaben jeder Arztbesuch, jede OP und jedes Medikament extra zu bezahlen ist. Oder die Rente nach 45 Arbeitsjahren die gleiche Höhe eines Sozialhilfeempfängers erreicht (absolute sozialistische Einheitsrente). Wenn Dimensionen das Unvorstellbare erreichen, schaltet das Gehirn aus und zeigt erst wieder Reaktion wenn das Unvorstellbare eingetreten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.