Umsiedeln nach Deutschland!

Nun ist es offiziell! Die EU siedelt aktiv Leute aus Nordafrika und dem Nahen Osten in EU-Staaten um, und alleine Deutschland soll im kommenden Jahr 50.000 solcher Leute aufnehmen. 50.000, das entspricht in etwaeiner Stadt wie Emden (49.800 Einwohner), Dorsten (ca. 75.000 Einwohner), Brandenburg (ca. 75.000 Einwohner) oder Deggendorf (36.000 Einwohner), d.h. die Einwohner sind komplett auszusiedeln und durch Neger oder Araber zu ersetzen. Komplett!

Da nicht davon auszugehen ist, dass diese Leute jemals die Deutsche Sprache lernen oder selbst ihren Lebensunterhalt hier erarbeiten werden (außer durch Drogenhandel und andere Kriminalität wie viele ihrer derzeigen Vorgänger), siedelt man sie am Besten gleich in Tropical Island an. Dort haben sie auch im Winter heimische Temperaturen, können den ganzen Tag faulenzen und sich gebratene Hühner in den Mund schieben lassen, während die Brandenbuger sicher freudig jeden Tag 10 Stunden knechten, damit es den Gästen gut geht, und mit 70 abtreten, da für Rente ohnehin kein Geld mehr da ist.

Sorry, Leute, ich bin stinksauer und übertreibe deshalb vermutlich an der einen oder anderen Stelle, aber nach der Nachricht – Umsiedlung in ein bereits dicht besiedeltes Gebiet – ist für mich die Umvolkung Europas entgültig Realität geworden. Ich hoffe, dass die jungen Leute das irgendwann auch bemerken und mit dem Politpack so umgehen wie die Franzosen 1789 mit ihren Adeligen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.