Es gibt Leute, mit denen kann man nicht diskutieren …

… man kann sie nur erschlagen. Zum Beispiel

  • Nahezu jeden Grün-Roten, weil die unabhängig von ihrem formalen Bildungsgrad mit nicht verständlicher Sturheit (zumindest mit nicht) selbst physikalische Gesetzmäßigkeiten ignorieren, wenn diese nicht in ihr ideologisch-religiöses Weltbild passen, u.a.
    • die rechnerisch nachweisbare Nichtmachbarkeit der Versorgung mit Ökostrom,
    • die an vielen Fakten belegbar falsche CO2-Theorie,
    • die in der täglichen Erfahrung außer in Ausnahmefällen völlig versagende Multi-Kulti-Gesellschaft,
    • die Nichtfinanzierbarkeit einer grenzenlosen Zuwanderung, da diese nahezu ausschließlich in die Sozialsystem stattfindet.
  • Frau Merkel, weil die aus purem Klebenbleibenwollen an ihrem Stuhl
    • selbst als Physikerin physikalische Gesetze ignoriert,
    • frei erfundene Sachen behauptet, ohne sich zu informieren (Sarrazin, Chemnitz),
    • und auch sonst dem Grün-Roten Quatsch folgt.
  • Nahezu allen Mainstream-Journalisten, z.B.
    • einen Ressortleiter der ZEIT, der Fahrverbote bis hin zur Sperrung von Autobahnen als notwendige gesundheitliche Maßnahme bezeichnet, obwohl in seinem Ressort bereits mindestens drei Artikel von Fachwissenschaftlern erschienen sind, die eindeutig belegen, dass der Unfug nichts mit Gesundheit zu tun hat (man muss sich dann nicht wundern, wenn eine Reihe subalterner Schreiberlinge in die gleiche Kerbe hauen),
    • einen Redakteur, der viele Wochen, nachdem spätestens durch Auffinden und Interviewen der Beteiligten nachgewiesen wurde, dass die Videoszene in Chemnitz weder Rechtsradikale noch Hetzjagden zeigt, weiterhin ebenfalls die Lüge von Hetzjagden verbreitet (ebenfalls ZEIT),
    • Redakteure, die es bei Nachrichten Russland betreffend, ohne Prüfung der Behauptungen alles übernehmen, was einen Hass auf Russland erzeugen könnte, und bereits alles verschweigen, was zu einer neutraleren Haltung führen könnte.
    • Schreiberlinge, die keine Zurechtbiegung von Äußerungen anderer scheuen, bis eine glatte Lüge herauskommt, die aber ihrer verschrobenen linken Ideologie entsprechen.
  • einen Großteil der Bevölkerung, der unabhängig von Alter und Bildung alles glaubt, was in den Qualitätsmedien berichtet wird, und demokratische Freiheit darin sieht, Andersdenkende notfalls mit Gewalt mundtot zu machen.
  • faschistisch-ideologische Terrororganisationen wie die Antonio Amadeu-Stiftung, die jegliche freie Meinung unterdrücken will und sich nicht scheut, bereits Vorschulkinder mit ihren kruden Ideologien zu verseuchen und zu Denunzianten zu machen.
  • die nicht viel besseren Umweltterroristen DUH, NaBu, BUND, Greenpeace, die sich nicht scheuen, das gesamte Land in den Bankrott zu treiben, um ihre ideologischen Fantasmen zu realisieren.
  • die sogenannten Menschenrechtsorganisationen wie AI und andere, für die Menschenrechte nur für Ausländer gelten, nicht für hier Lebende, und die kriminelle Handlungen wie Schlepperdienste begehen.
  • eine Justiz, die Frauen- und Kinderschänder, Mörder, Drogenhändler und sonstige Gewaltkriminelle umgehend wieder auf die Straße schickt, damit sie sich ihr nächstes Opfer suchen können, besonders wenn es sich bei den Tätern um Ausländer und Linksextremisten handelt, aber keine Skrupel hat Leute wegen rechter Verbaldelikte in U-Haft zu stecken und selbst über 90-jährige zu mehrjährigen Gefängnisstrafen verurteilt.
  • eine Justiz, die in Energie- und Umweltfragen weder in der Lage ist, eine Sachlage in irgendeiner Weise zu beurteilen, die dem gesunden Menschenverstand nahe kommt, noch die rechtlich vorhandenen Möglichkeiten ausnutzt, völlig unsinnige Urteile zu vermeiden.
  • …. ?

Wenn man das umsetzen wollte, stößt man allerdings auf drei Probleme: (1) Wie lange dauert es, bis sich der erste Muskelkrampf vom Keulenschwingen einstellt? (2) Könnte es zu lebensgefährlichen Muskelkatern in den Wochen danach kommen? (3) Wieviele Leute bleiben eigentlich noch übrig? (4) Wer räumt hinterher auf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.