Über den technischen Fortschritt

Was hat uns die moderne Technik nicht alles an Fortschritt beschert! Alles ist schöner, größer und bunter als früher. Bis auf ein paar Nischen, wo sich anscheinend wenig tut.

So ist beispielsweise an den Wetterfröschen die Evolution irgendwie spurlos vorübergegangen. Noch vor 2 Tagen – eine Frist, bei der sie angeblich korrekte Voraussagen liefern können – sagten sie Sonne und Temperaturen um 10°C voraus. Für einen Mopedfahrer die Gelegenheit, den Benzinesel mal wieder aus dem Stall zu lassen. Ein Blick aus dem Fenster zeigte aber:

Selbst der Reiher auf der Pferdewiese vor dem Haus zog den Kopf ein, weil es ständig bei 2°C von oben auf sein Schädeldach prasselte. Und außer verfaultem Genüse gab es noch nicht mal was zum Fressen, weil die Frösche auch noch nicht vom Teichgrund hochgekommen sind:

Technischer Fortschritt? Das tatsächliche Wetter heute Morgen konnten die Meteorologen erst gestern Abend voraussagen, denn selbst gestern den ganzen Tag über sah bei denen alles noch viel besser aus. Damit sind sie nicht besser als 1944 bei der Prognose für die Landung in der Normandie. Also irgendwie trotz allem kein Fortschritt, wenn man es mal persönlich nimmt.

An der Stelle dann auch noch ein Wort zu den Superwetterfröschen, die uns das Wetter für 2050 voraussagen, was dann natürlich nicht Wetter, sondern Klima heißt. Bei denen kann man sich auch drauf verlassen, dass die lieber auf ihren Rechner als aus dem Fenster schauen, oder sich an einen Gletscherabfluss in Grönland stellen und davon auf den gesamten Fast-Kontinent zurückschließen. Einziger von denen erkannter Regelkreis: mehr CO2 = höhere Temperatur = Abschmelzen der Gletscher. Stimmt das? Irgendwie fehlen mir da ein paar Variable in der Gleichung, zum Beispiel mehr oder weniger Niederschlag = Wachsen oder Schwinden der Gletscher, oder feucht oder trockene Luftmassen, die das Gleiche bewirken können. Hat jemand mal gehört, dass so was in deren Rechnungen auftaucht?

3 Gedanken zu „Über den technischen Fortschritt

  1. Sie verlangen aber von den Rot-Grünen Dummsabblern viel. Sie wissen doch, daß bei denen Dreisatz schon höhere Mathematik ist und lieber anderen überlassen werden soll.
    Gegen Dummheit, und die wird in Deutschland von den Politikdarstellern regelrecht gefördert, ist kein Kraut gewachsen. Vielleicht sollte man die Leute mal fragen, warum Grönland eigentlich Grönland heißt…
    Dazu müßten die allerdings irgendwo mal nachlesen und das Lesenkönnen gehört heutzutage auch nicht mehr zur Selbstverständlichkeit.

  2. Na so etwas, irgendwer hat meinen Beitrag zu diesem Thema entfernt, gelöscht oder was auch immer.
    Es wird immer schlimmer in der Merkelschen Maulkorb-Republik…

    1. Liegt vielleicht daran, dass ich Kommentare erst freischalten muss und der Rechner nicht wiedererkannt wurde.

      Ich habe in der Vergangenheit zu viele negative Erfahrungen mit unmoderierten Kommentaren gehabt, und außerdem sind es nicht so viele, dass ich es mir nicht leisten könnte. Kann aber unter Umständen schon mal einen Tag dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.