Schlussfolgerung

Wie die NZZ berichtet, macht eine islamische Abgeordnete des US-Kongresses (Ilhan Omar) den jüdischen Geldlobbyismus (z.B. die AIPAC) in den US-Parlamenten dafür verantwortlich, dass die USA sehr sehr sehr einseitig für Israel Stellung beziehen. Die Heftigkeit der Reaktionen, die bis zu Forderungen reichen, das Mandat zurück zu geben, zeigt, dass sie mit ihrer Vermutung wohl Recht hat. Schließlich müssen die Geschmierten auch liefern.

2 Gedanken zu „Schlussfolgerung

    1. Das ist die Schlussfolgerung, die aus der Schlussfolgerung zu ziehen ist. Eigentlich ist zu unterscheiden zwischen

      1. Antizionismus
      2. Antsemitismus
      3. Israelkritik
      4. Juden als schlechte Menschen
      5. dumme Sprüche und Satire

      Der Trend geht dahin, alles in einen Topf zu werfen und jegliche Äußerung unter Strafe zu stellen. Wer in seiner Not an eine Wand pinkelt, muss eben mal dringend, wenn die Wand zufällig zu einer Synagoge gehört, ist es eine antisemitische Straftat. Noch so eine ideologische Überziehung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.