Fremdworte und so …

… sind nicht so mein Ding. Ich kann mir das einfach nicht merken. Was mein Neffe ist, der hat da keine Probleme: einmal gesehen, und er behält das. Mein Onkel sagt, er hätte halt ein pornografisches Gedächtnis. Das mache das möglich. Schon auf der Schule ist aufgefallen, wie schlau mein Neffe ist. Sie maßen seinen Impertinenz-Quotienten und kamen auf einen Wert über der Zimmertemperatur, und er wurde so gefördert, dass er, als die anderen noch auf der A-B-C-Tour waren, schon die A-B-I-Tour machen durfte. Danach hat er viele Silvester an einem Unikat studiert, aber das war wohl eine recht lockere Zeit, denn zum Schluss wurde er Bettschäler. Das hat ihm so gefallen, dass er noch in einem Ochs-Ford promenierte, bis er ein Docktor bekam, auf der er nun aufpassen muss. Sein Prozessor sagt, er besitze eine große Fachkorpulenz und sein geradezu eine Konifere auf seinem Gebiet. Einer sagte, er sei ein Stein. Ich fand das etwas blöde, aber mein Neffe war trotzdem zufrieden.

Neulich haben die Taliban bei mir eingebrochen und meinen Rechner besetzt. Mein Neffe war in der Nähe und meinte, er wolle sich das erst mal ansehen, bevor ich die Polizei rufe. Nach 10 Minuten gab er Entwarnung: es waren nicht die Taliban, sondern die Troianer, und die habe er wieder vertrieben. Ich solle aber nicht so viele Fenster aufmachen, sonst kämen irgendwelche Bakterien und Viren rein, und das könne sich wiederholen. Besonders solle ich auf die Emaille aufpassen und keinen Ei-Pott benutzen, aber das ist Blödsinn! Selbst meine Duschtasse ist aus Keramik, und ich habe schon seit Jahren einen Elektro-Eierkocher. Und Weiherles an der Lahn gehört auch nicht zu meinen Ausflugszielen. Da sieht man mal wieder, dass Leute, die alles besser wissen als andere, auch nicht alles wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.