Humanität a la Merkel

Merkels Bemühungen im Rahmen ihrer „wir-schaffen-das“-Initiative scheinen zu greifen, was ihr möglicherweise den Arsch rettet (und da ist einiges zu retten). Wenn man aber genauer hinschaut, wie ihr Programm aussieht:

Griechenland, das weiterhin ungeniert ausgeplündert wird (Enteignung griechischen Staatseigentums im Rahmen so genannter „Hilfen“), wird unter Druck gesetzt, die Grenze dicht zu machen. Also genau das , was Deutschland „aus humanitären Gründen“ nicht kann.

Klasse! SPD, CDU und andere wollen sich die Pfoten nicht schmutzig machen. Das sollen andere, damit Merkel, Gabriel und die gesamte Lügenpresse als Saubermenschen dastehen und sich moralisch aufspielen dürfen.

Damit Griechenland das schafft, bekommt es wie Italien deutsche Grenzer als Hilfe. Spanien braucht man im Übrigen nicht zu helfen. Die haben bereits hohe Zäune, über die keiner rüberkommt.

Die Türkei bekommt 3 Mrd. €, damit sie die Flüchtlinge nicht durchlässt, sondern sie in KZ steckt. Vielleicht besser versorgt und ohne Zwangsarbeit, aber KZ.

Vielleicht finanziert die Türkei damit aber auch ihren Genozid an den Kurden. Darüber halten die Gutmenschen hier auch fein säuberlich die Schnauze.

Außerdem wird weiterhin jeder Moslem-Extremist (außer IS-Leuten mit Waffen und Munition versorgt, damit weiterhin keine Beruhigung einkehrt. Was die Russen können, können wir natürlich schon lange. Man muss das natürlich nur nicht an die große Glocke hängen. Aber wofür hält man sich eine Lügenpresse?

 

Klar ist: Deutschland kann nicht jeden Flüchtling aufnehmen – und sollte es auch nicht, wenn keinerlei Kooperationsbereitschaft von den Leuten da ist. Aber das sollte man ehrlich sagen und realisieren und nicht auf so eine verlogene Weise, wie das derzeit geschieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.