Linksextremisten ist der falsche Begriff ! Olaf Scholz hat nichts gelernt !

Auf einer Anti-Merkel-Demo in Hamburg kam es gestern zu Fast-Zusammenstößen mit so genannten Linksextremen, die anscheinend auch von der Polizei nicht oder nur mühsam unter Kontrolle gehalten wurden.

Das hat in merhfacher Hinsicht einen bemerkenswerten Beigeschmack:

  1. Der OB Olaf Scholz hat anscheinend aus den G20-Krawallen immer noch nichts gelernt, da er weiterhin jedes energische Vorgehen gegen die Krawallmacher, die inzwischen schwere Körperverletzung oder den Tod von friedlichen Bürgern durch Steinewerfen u.ä. problemlos in Kauf nehmen. Die SPD fällt damit in Muster der 1920er Jahre zurück, in der Tote auf den Straßen für sie ja auch kein Problem waren.
  2. Leute, die gestern gewaltsam gegen die Merkelpolitik vorgingen und heute genauso gewaltsam gegen Merkelgegner, sind keinesweg Linksterroristen, sondern anarchistische Terroristen. Grüne, Linke und SPD sollten sich darüber klar werden, dass sie diese Leute NICHT kontrollieren können, wie sie es offenbar immer noch glauben.

Für mich gehört ein Olaf Scholz damit nicht in eine Regierung, weder im Bund noch in einem Bundesland.

Es wird Zeit, dass mit diesem anarchistischen Gesindel mit aller Härte aufgeräumt wird und z.B. „besetzte Häuser“ und andere Zellen ausgeräuchert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.